Frühstück in London – 7 Orte für einen perfekten Start in den Tag

Liebevoll hergerichtetes Bircher Muesli und Zimtshake im Mae Deli

Das Frühstück ist meine liebste Mahlzeit. Ich mag es, den Tag gemütlich, in schöner Umgebung und mit einem Tee zu beginnen. Ein leckeres und nahrhaftes Frühstück in London ist für mich besonders wichtig, denn danach bin ich meistens den ganzen Tag auf Achse und brauche Energie zum Erkunden der Stadt. Welches meine liebsten Frühstückslokale sind und was sie besonders macht, verrate ich dir in diesem Post.

Mae Deli

Ich bin schon viele Jahre Fan von Ella Woodward und ihrem Blog „Deliciously Ella„. Ich habe alle ihre Kochbücher und daher war/ist es Ehrensache, dass ich auch in ihren Delis in London einkehre. Seit dem ersten Besuch gehören die „Mae Deli“ zu meinen Frühstücks-Stammlokalen. Besonders gut finde ich das Bircher Muesli mit Fruchtkompott und den Zimt-Shake. Ab 8 Uhr gibt es Frühstück, zum Lunch kannst du dir einen gemischen Teller selber zusammenstellen und mit Kuchen und Co. in den Nachmittag/Abend starten. Das Essen ist vegetarisch, weizenfrei und ohne raffinierten Zucker, somit sehr gesund, mega lecker und nahrhaft. Preislich eher gehoben, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis ist meiner Meinung nach sehr gut.

Farm Girl Café

Im Farm Girl Café in Notting Hill bin ich zufällig gelandet, als ich im Sommer nach den aktuellen Food-Trends in London recherchiert habe. Ich wollte unbedingt eine „Goth Latte“ probieren und hier wurde ich fündig. Erst Stunden später (und nach zwei weiteren farbigen Heißgetränken und leckerem Avocadobrot) bin ich wieder gegangen. Ich finde es hier herrlich entspannt, schön ruhig im Hinterhof, perfekt zum Quatschen, das Essen ist gut und Hunde sind hier auch willkommen.

Duck & Waffle

Wenn du auf Waffeln stehst und dabei noch einen grandiose Aussicht auf Gherkin und Co haben möchtest, bist du bei Duck & Waffle nahe der „Liverpool Street“ Station genau richtig. Mit einem Lift geht es hinauf in den 40ten Stock des „Heron Tower“. Hier bekommst du bereits ab 6 Uhr morgens und dann rund um die Uhr Essen und Getränke, abends öffnet sogar die Bar. Es gibt auch „normales“ Frühstück, also keine Sorge, wenn Waffels nichts für dich sind. Wobei – vielleicht traust du dich ja an die „Duck & Waffle“ Waffel? Hähnchenbein auf Waffel, mit Ei und Sirup drauf, ist das schon eher eine ungewöhnliche Kombi, die aber tatsächlich bestellt wird… Eine Reservierung ist hier empfohlen.

Sky Garden

Der Anmeldeprozess für den Besuch im Sky Garden ist ja ein wenig kompliziert und zeitaufwändig und nicht immer bekommt man noch ein Ticket für die gewünschte Zeit. Eine Alternative – wenn auch kostspieliger – ist die Reservierung in der Darwin Brasserie, z.B. zum Frühstücken. Genau so habe ich das im Juni 2017 auch gemacht. Du kannst zwischen dem „Continental Buffet“ und dem „Ultimate Breakfast“ wählen. Daran denken, dass nur der Breakfast Tea im Preis enthalten ist. Ich hatte Jasmine Tee, der kommt dann noch extra. Die Auswahl des Buffetts ist überschaubar, die kleinen Croissants sind frisch und lecker. Ein Frühstück was schon durch die Aussicht im Sky Garden überzeugt, in der Brasserie sitzt du noch einmal höher als die Besucher. Daher toll für besondere Ereignisse, aber kein Frühstück für täglich.

Muriel’s Kitchen

Muriel’s Kitchen gibt es an mehrere Orten in der Stadt. Ich kenne das Lokal in South Kensington. Ab 8 Uhr morgens kannst du in entspannter Umgebung mit heller, teilweise witziger Einrichtung und freundlicher Bedienung z.B. einen leckeren Chia Pot probieren. Vorteil: es gibt auch glutenfreies Frühstück. Auch zum Mittag oder Afternoon Tea kannst du hier einkehren.

Pret-a-manger

Seit vielen Jahren ein Klassiker und immer noch gut, wenn es mal schneller gehen soll/muss. Pret-a-manger ist eine Sandwichkette, die in London gegründet wurde. Hier bekommst du Säfte, Sandwiches, Suppen sowie diverse warme Frühstücksspeisen sowohl zum Mitnehmen als auch zum Vor-Ort-Essen. Gut zu wissen: Essen und Trinken sind günstiger, wenn du „to go“ orderst. Mein Lieblingsfrühstück hier ist das  geröstete Brot mit Brie, Avocado, getrockneter Tomate und Rucolasalat. Sehr lecker und nahrhaft. Eine günstige und gute Alternative für dein Frühstück. Es gibt sehr viele Lokale in London, die je nach Lage unterschiedliche Öffnungszeiten haben. Seit neuestem gibt es auch reine Veggie-Pret’s.

Brie Sandwich bei Pret-a-manger

Brie Sandwich bei Pret-a-manger

Baker and Spice

Für ein leckeres Frühstück oder eine Pause mit Tee und Kuchen ist „Baker and Spice“, z.B. in Belgravia (Nähe Sloane Square) ein guter Ort. Ab 7 Uhr bekommst du hier köstliche Mandel-Schoko-Croissants. Knusprig, frisch und lecker. Es gibt in der Gegend viele Bäckereien, aber hier schmeckt es mir am besten. Insgesamt findest du das Angebot gleich vier Mal in London und auch in Brighton.

Neben den genannten Frühstücksmöglichkeiten gibt es noch unfassbar viele andere Orte, die du besuchen kannst. Für jeden Geschmack und Geldbeutel ist in London was zu finden. Wenn du einen tollen Tipp hast, erzähle mir gerne davon!

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.