Kunden Feedback

"Diesen März hatte ich die Gelegenheit gemeinsam mit Simone eine Woche in London zuverbringen. Da ich diesmal nicht wirklich Zeit hatte mich vorher auf London vorzubereiten, habe ich die „Reiseführerqualitäten“ und Insiderinformationen von Simone sehr genossen. Unbedingt ausprobieren – auch wenn man schon oft in London war und meint schon vieles zu kennen" 

– Karin N. aus Dillenburg

"Liebe Simone,
herzlichen Dank für den super tollen Trip im Mai nach London. Ich habe die Tage im Mai sehr genossen. Es war mein „erstes Mal“ in London und ganz sicher nicht das letzte Mal.
Eine tolle Stadt und Dein Programm hat mich mit dem London Virus infiziert.
Selbst heute einige Tage später kann ich nicht wirklich sagen, was das Highlight war, wir hatten jeden Tag mehrere Highlights. Die Planung, die Organisation und alles vor Ort hat sehr gut geklappt. Das Programm war sehr abwechslungsreich und nicht mit einem Standard-Tourie-Programm vergleichbar. Man merkt Deine jahrelange London Erfahrung und vor allem die Liebe zu dieser Stadt.
Freue mich auf den nächsten Trip!!!"
 

– Martina Q. aus Vellmar

"Die Abstimmungen im Vorfeld waren super 🙂 Auch einige Fragen meinerseits konntest du zu 100% beantworten (Fahrkarten etc.)

In London selber bin ich nicht ganz nach deinem Plan gelaufen weil ich spontan noch den Camden Market eingeschoben habe - habe mich aber daran orientiert - gerade auch in Bezug auf die "Farben" der U Bahnen war der Guide eine super Hilfe.

Spontan fällt mir nichts ein was es zu optimieren gäbe, es war so wie es war perfekt." 

– Claudia L. aus Itzehoe

Liebe Simone,
wieder zurück, möchte ich bzw. wir uns nochmal herzlich für deine Hilfe bei unserer Londonplanung bedanken. Der Tipp das Tate Modern zu besuchen war wirklich ein Volltreffer. Das war das Highlight des ersten (Ankunft) Tages ! London zeigte sich von seiner schönsten Seite, kein Nebel, kein Tropfen Regen und nur einmal morgens ein paar Wölkchen. Von daher konnten wir unser Programm wirklich sehr gut erlaufen. Du hast unsere Vorstellungen bzw. Wünsche ganz wunderbar geordnet und strukturiert. Normalerweise plane ich immer alles selber, lese mich durch Reiseberichte usw. Dafür fehlte uns dieses Mal die Zeit und so war etwas Eile geboten und dank deiner Planung haben wir wirklich sehr sehr schöne Tage in London verbracht und viel gesehen. Während der zweite Tag der Standardroute gehörte ( wir haben viele viele km zu Fuß zurückgelegt 😎), verbrachten wir einen Teil des dritten Tag in Greenwich und das war superschön ! Bevor wir abends die Aussicht im SkyGarden genossen, waren wir noch im Hyde Park (Speakers Corner) und haben uns dort ein paar Redner angehört. Der vierte Tag war dann sehr relaxt, Imperial War Museum, ein bisserl shoppen, ein Päuschen im Green Park ( die Sonne schien so wunderbar) und am Nachmittag dann einen Spaziergang an der Themse Southwark.
Unser letzter Tag bestand ja im Wesentlichen nur noch aus dem Vormittag, aber selbst da, war der Tipp Brick Lane ( StreetArt) klasse. So hatten wir noch einen sehr interessanten Vormittag bevor wir zum Flughafen mussten. London wird uns sicher wiedersehen 🙂

– Elke und Uwe

London ist immer eine Reise wert aber mit tollen Tipps und einer tollen Reisevorbereitung umso mehr.  Der von Simone erarbeitete Reiseplan (auf Grund eines Fragebogens den ich vorher ausgefüllt habe) hat genau das enthalten was ich wollte: meine Must-Haves (z.B. V&A Museum) und meinen Wunsch neue Bereiche Londons kennenzulernen mit genügend Flexibilität um sich auch mal Zeit zu lassen in einem Café zu sitzen oder einfach kreuz und quer durch die Straßen zu Gehen. Der Gang quer durch South Kensington z.B. war ein guter Tipp: schöne Straßenzüge, netter Geschäfte und als Abschluss die Saatchi Gallery. (Für alle Tee Liebhaber: T2 auf der Kingsroad: sehr stylish und der Tee ist lecker). Außerdem hat Simone genügend weitere Alternativen angeboten, damit ich flexibel auf das Wetter reagieren konnte. Und für mich besonders wichtig da Unverträglichkeit: tolle Tipps zum Essen gehen!

Der Urlaub hat somit eigentlich schon viel früher als vor den ersten Urlaubstag begonnen: kein Überlegen was ich wann machen soll, kein Bücher wälzen und schon vorher alles in Hochglanzbildern sehen: Einfach Hinfliegen – Reiseplan raus und los. Augen offenhalten und London aus einer neuen Perspektive sehen.

– Wera aus Köln

This post is also available in: enEnglish