Im Januar habe ich mir ein Fotoshooting in London mit der Fotografin Fiona Kelly gegönnt (ja, alles selber bezahlt, dieser Post ist Werbung von Herzen und nicht weil ich dafür Geld bekommen habe), denn ich wollte professionelle Fotos von mir vor Ort. Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis und denke immer noch gerne an diesen Tag zurück, weil alles so mega entspannt war mit ihr. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass Fiona mir im Nachgang ein paar Fragen beantwortet hat. Viel Spaß beim Lesen einer weiteren “Meet the Londonder” Episode!

Die Fotografin Fiona Kelly

Hi Fiona, stelle dich doch kurz selber vor

Mein Name ist Fiona, ich bin irgendwas in den 40ern und Fotografin. Ich lebe seit über 20 Jahren in London, aber ich bin gebürtig nicht von hier. Geboren und aufgewachsen bin ich im Nordwesten von England im Lake District. Nachdem ich in Newcastle Grafik Design studiert hatte, bin ich nach London gezogen, um einen Job zu finden. Seitdem bin ich hier nicht mehr weg.

Wann hast du angefangen als Fotografin zu arbeiten?

Ich habe meine Karriere als Grafikdesigner und Photographic Art Director gestartet und habe für Fashion und Lifestyle Marken gearbeitet. Mein Photographie Business begann vor 10 Jahren und von Anfang an wurde mein Stil von meinem Wissen über Design beeinflusst. Ich finde meine Inspiration in den kleinen Dingen: Licht, der Natur, Design und Menschen.

Unterrichtest du auch Fotografieklassen?

Das tue ich! Ich habe vor einigen Jahren begonnen Photographie Anfängerklassen zu unterrichten. Ich liebe es mit kleinen Gruppen zu arbeiten und mein Wissen zu teilen, Menschen zu helfen mit ihren Kameras richtig umzugehen und Dinge mit einem photographischen Blick zu sehen.

Was ist dein Lieblingsmotiv?

Mich motivieren die Menschen, mit denen ich arbeite, aber ich werde auch stark von Licht und Ort inspiriert.

Woher kommt deine Inspiration?

Von der Welt um mich herum, Architektur, Licht, Natur und die Menschen, mit denen ich arbeite. Ich liebe es Filme anzusehen und aus ihren Anregungen zur Komposition und Kreativität zu bekommen.

Können meine Leser bei dir auch ein Shooting buchen?

Das können sie in der Tat! Ich freue mich Shootings zu organisieren, die eure Lieblingsecken in London (und einige, die ihr noch nicht besucht habt) abdecken und dort tolle, entspannte Fotos von euch zu machen, während ihr die Stadt genießt. Es gibt mehrere Optionen für Pakete und ich schicke gerne Details zu. Außerdem möchte ich jedem, der über diesen Blog kommt, einen £50 Rabatt anbieten.

Fiona über London

Wie verbringst du einen perfekten Tag in London?

Ein perfekter Tag in London startet immer mit meiner Familie und meinen Freunden. Ich liebe es Zeit mit meinen Lieben zu verbringen, wenn ich nicht arbeite. Ich lebe in Süd London und bin daher oft draußen auf dem Land mit unserem Hund und um schöne Eindrücke und frische Lust zu genießen. Wenn es uns in Richtung Zentral London verschlägt, dann laufe ich am liebsten entlang der South Bank oder entdecke den Spitalfields Market. Danach ein entspanntes Mittagessen mit einem Glas Wein.

Wohin für ein leckeres Frühstück?

Wenn es was Besonderes sein soll, dann gehe ich ins The Wolseley zum Brunch.

Was empfiehlst du für den ersten Besuch in London?

Das London Eye ist ein toller Startpunkt, weil man von diesem Aussichtspunkt viel von London sieht. Der Spitalfields Market ist toll zum Shoppen und Essen. In Covent Garden ist immer was los, aber es kann auch voll werden. Greenwich ist wunderschön vom historischen Punkt ausgesehen und hier kann man gut essen. Der Tower of London oder Hampton Court Palace sind super, wenn man auf Geschichte steht. Kew Gardens ist hübsch, wenn man sich gerne mit Pflanzen umgibt. Ich möchte auch noch gerne empfehlen, einfach loszulaufen. Es gibt so viel zu sehen, wenn man im Stadtkern unterwegs ist. Nichts ist weit entfernt und man kann so viel sehen, wenn man einfach umherläuft.

Welche drei Wörter beschreiben London am besten?

Beschwingt, kreativ, offen

Wo ist dein Lieblingsort in der Stadt?

Ich kann mich schwer entscheiden zwischen Greenwich, Regent’s Park und der South Bank. Auf jeden Fall schöne Orte voller Geschichte, an denen was los ist.

Wohin geht man mit einem Kind?

Mein Sohn liebt die Gegend rund um die South Bank. Hier ist immer was los, viel Platz zum sicher umher rennen (und zum Klettern). Außerdem viele Orte zum Essen und Trinken und Märkte zum Ausprobieren.

Dann noch das Science und das Natural History Museum, die sind brillant. Aber sie können auch sehr voll werden, daher lohnt es sich früh hier zu sein. Greenwich ist auch eine tolle Gegend mit dem Park, dem Planetarium und dem Observatory. Ich empfehle mit dem Boot von Central London nach Greenwich zu fahren, das macht richtig Spaß.

Lustiges über Fiona Kelly

Wie viele Kameras besitzt du?

Ich habe 3 professionelle DSLRs, 2 Filmkameras und mehrere kleine Kameras für den Urlaub und für Ausflüge

Wann kommt die Milch in den Tee?

Die Milch kommt als zweites, immer!

Was ist deine Lieblingsfarbe?

Grün (olive/khaki grün), Koralle und Senf Gelb

Wie viele Bilder hast du schon von Big Ben gemacht?

Ich habe aufgehört zu zählen! Aber nicht mehr so viele in den letzten Jahren, weil das Gerüst steht.

Fiona Kelly in Social Media

Du willst mehr über Fiona und ihre Arbeiten erfahren, dann folge ihr doch auf Social Media. Du findest sie bei Facebook unter @ Fionakellyphotography und auf Instagram unter @fionakellyphoto (für Hochzeits- Portrait und Familienfotos) und unter  @fionakellyphotos_commercial (für professionelle Businessfotos)

Liebe Fiona, vielen Dank für diesen tollen Tag! Die 20.000 Schritte waren es wert und ich freue mich auf einen weitere Session im Sommer. 

This post is also available in: English