Update vom 08.01.2019

London ist eine Stadt der Superlative. Nicht nur die mit Abstand größte in Europa, sondern auch eine, die viele Rekorde aufgestellt hat. Welche Rekorde die britische Hauptstadt hält, sehen wir uns jetzt gemeinsam an.

Emirates Air Line – Seilbahn der Superlative

In 2012 eröffnete vor den Olympischen Sommerspielen die erste innerstädtische Seilbahn des Vereinigten Königsreichs im Osten der Stadt. Die Emirates Air Line verbindet Greenwich mit den Docklands.

Acelor Mittal Orbit – welchen Rekord hält die Skulptur?

Ebenfalls im Osten von London steht die höchste Skulptur in ganz UK – der Acelor Mittal Orbit. Mit seinen 114 m wurde er ebenfalls zu den Olympischen Spielen 2012 errichtet.

Big Mother von Stik

Update vom 4.12.2018: Big Mother gibt es nicht mehr. Das Haus wurde abgerissen und London hat das bis dahin größte Mural in ganz UK verloren. Immerhin konnten die Anwohner einen Teil des Gemäldes retten, der auf einer Auktion Anfang Dezember unglaubliche £193,750 eingebracht hat. Das Geld geht an die örtliche Kunst-Charity Artification. Mehr Infos und Hintergründe findest im Beitrag von Big Issue (der Obdachlosenzeitung aus London, die der Künstler Stik seit vielen Jahren unterstützt).

Das höchste bzw. größte Street Art Kunstwerk in Großbritannien befindet sich an einer Hauswand in South Acton, London. Dort hat der Künstler Stik „Big Mother“ geschaffen. Der für seine Strichmännchen bekannte Künstler hat eine Frau gemalt, die ihr Kind auf dem Arm hält. Sie schauen traurig umher, denn in der Gegend sollen neue Luxuswohnungen entstehen. Das Charles Hocking House, an dessen Südseite sich das Gemälde befindet soll abgerissen werden. Besonders brisant, denn in dem Wohnblock befinden sich Sozialwohnungen.

The Shard

Eins der Wahrzeichen der Stadt ist „The Shard“. Das Hochhaus mit der besonderen Optik, dessen Spitze an eine Scherbe erinnert, ist das höchste Gebäude in West-Europa. Es ist seit 2013 Teil der Londoner Skyline.

Queen Elizabeth II – was macht sie zur Rekordhalterin?

Queen Elizabeth regiert seit über 65 Jahren vom Buckingham Palace aus über das Vereinigte Königreich, Kanada, Neuseeland, Australien und die Commonwealth Staaten. Sie ist damit die am längsten regierende noch lebende Monarchin. 

Londons Museumslandschaft – Was ist hier so einzigartig?

In London gibt es über 250 Museen (Stand 2016), da sollte für jeden Geschmack das Passende dabei sein. Und das Tolle, es eröffnen immer wieder neue.

Sterne Restaurants – kulinarische Rekorde in London

Mit über 87 Michelin-Sternen (verteilt auf drei 3 Sterne, neun 2-Sterne und sechzig 1-Sterne Restaurants, Stand 2017) schafft es London zwar „nur“ auf Platz sechs der Städte mit den meisten Sternen, aber innerhalb Europas ist nur Paris besser. Da das Sternesystem ursprünglich von dort kommt, können wir das gelten lassen, oder?

Rekordverdächtiger Tee im Twinings Tea Shop

Der Twinings Tea Shop  in “216 Strand” existiert bereits seit über 300 Jahren und ist damit der älteste Teeladen in London.

Die kleinste Polizeistation in UK

In der süd-östlichen Ecke von Trafalgar Square findest du eine Kuriosität, die ich selber jahrelang übersehen habe: die kleineste Polizeistation Englands, manche behaupten sogar der ganzen Welt. Im kleinen Rundbau aus 1926 konnten tatsächlich bis zu zwei Gefangene Platz finden, wobei der Originalplan war, dass hier ein Polizist Platz findet, der das Treiben auf dem Platz im Auge behält.
Heute dient das kleine Gebäude als Abstellkammer.

 

Inspiriert für diesen Post hat mich übrigens Maike von „Objueck un Zuhuss“. Sie zählt in ihrem Beitrag „10 Fakten über London“ Dinge auf, die kurios, besonders und einzigartig für die Hauptstadt sind. Schau mal rein und prüfe, welche Fakten du bisher noch nicht kanntest.