Last Updated on 22. Mai 2021

Das Clink Prison war eins der ältesten Gefängnisse in Großbritannien, das mittlerweile in das gleichnamige Museum umgewandelt wurde. Es befindet sich im heutigen Southwark, südlich der Themse.

Das Gefängnis blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück. Bereits vor dem 14. Jahrhundert gab es hier die ersten Häftlinge. Der Ausdruck “to be in the clink”, also im Gefängnis zu sein, lässt sich auf diesen Ort zurückführen.

Das Clink Prison Museum

Der Eingang zum Clink Prison Museum ist unter einem hochgezogenen Fallgitter hindurch. Auf deiner linken Seite schaukelt ein Skelett im Käfig an der Hauswand. Was dieser Gefangene wohl angestellt hat? Ein paar Stufen hinunter und du befindest dich im Keller, der einst das Gefängnis war.

Es ist dunkel und nicht besonders groß. Man kann nur erahnen, wie es zuging, als Häftlinge hier drin eingesperrt waren. Die Gefangenen bettelten durch die Gitterstäbe, die auf Bodenlevel außen am Gebäude sind, hindurch nach Essen, da die Versorgung so schlecht war. Von den hygienischen Umständen wollen wir gar nicht erst reden…

Das Gefängnis brannte 1780 komplett nieder. Es ist nichts erhalten, außer einer Wand, die du im Museum besichtigen kannst. Weiter sind Zellen und diverse Folterinstrumente zu sehen. Einige darf man sogar anfassen.

Nützliches für deinen Besuch

  • Die Adresse lautet: 1 Clink Street, London, SE1 9DG
  • Fahre bis zur Tube Station “London Bridge” und laufe von dort (ca. 10 Minuten).
  • Tickets starten bei £8 für Erwachsene, Kinder sind günstiger
  • Geöffnet hat das Clink Museum täglich ab 10 Uhr, im Sommer bis 21 Uhr, im Winter kürzer geöffnet.
  • Aktuelle Events findest du auf der Homepage vom Clink Museum.

Wenn du schon mal hier bist, dann schau doch auch die Ruine vom Wincester Palace an, die ist gleich auf der Rückseite vom Museum.