Werbung, unbeauftragt *

2019 steht vor der Tür und damit 365 neue Tage, um London zu entdecken. Wenn dich das Fernweh in die britische Hauptstadt zieht, kommen hier 11 Tipps für deine Bucket List. Für aufregende und spannende Erlebnisse in der coolsten Stadt der Welt.

Fernweh 2019 – die London Bucket List

Die folgenden 11 Ausflüge, Aktivitäten und Ausstellungen stehen alle auf meiner persönlichen Bucket List für London und ich plane jetzt schon die optimalen Kombinationen, um möglichst viele zu erleben.

Chinese New Year am 10. Februar 2019

Die Chinesen heißen das neue Jahr – das Jahr des Schweins – am 5. Februar willkommen. Die große Parade und Feier am Trafalgar Square finden aber erst am 10. Februar statt. Dort gibt es dann Musik, Essen und Trinken und Vorführungen. Ich freue mich besonders auf den Umzug mit den großen Drachen.

Orchideen Festival in Kew Gardens ab 9. Februar 2019

Bereits zum 24ten Mal findet im Botanischen Garten Kew Gardens das Orchideen Festival statt.  Zwischen 9. Februar und 10. März 2019 werden Pflanzen aus Kolumbien gezeigt. Das südamerikanische Land hat mit über 4000 Arten die größte Velfalt an Orchideen weltweit und ich bin gespannt auf die bunten Farben und Gerüche. Die Ausstellung ist im normalen Eintritt inkludiert und ermöglicht dann auch den Besuch des großen viktorianischen Gewächshauses, da erst vor kurzem wieder eröffnet wurde.

Dior Ausstellung im V&A Museum ab 2.Februar 2019

Das V&A Museum eröffnet am 2. Februar die Ausstellung “Christan Dior: Designer of Dreams” und zeigt Skizzen, Kleidungsstücke und Parfumflaschen des französischen Designers. Ein Must-see für alle Fashionistas!

Mandela Ausstellung ab 8. Februar 2019

Ein Ausstellung über Nelson Mandela, sein Leben und seinen Werdegang incl. unbekannten Bildern und Videos – das verspricht die internationale Wanderausstellung “Mandela – the official exhibition“, die ab Februar in der 26 Leake Street Gallery zu sehen ist. Für mich ein besonderes Highlight! Seit meiner Voluntärzeit in Südafrika inkl. Besuch seiner Zelle auf Robben Island bin ich sehr beeindruckt von ihm, von seiner Fähigkeit Gutes zu bewirken und sich nicht dem Hass hinzugeben. Eine besondere Persönlichkeit!

Der Leake Street Tunnel ist an sich immer einen Besuch wert. Nicht nur viele Graffitis, sondern in der Rat Bar (im gleichen Gebäude wie die Gallerie der Mandela Ausstellung) gibt es auch einen Original Banksy.

Endlich mal die Felder mit Bluebells sehen

Sandra von A decent cup of tea hat mich angesteckt! Ich will endlich auch mal ganze Felder bzw. Waldflächen mit Bluebells sehen. Diese kleinen blauen Blumen lassen sich allerdings nicht so fest planen. Wenn sie blühen, blühen sie. Und dann muss ich auch noch vor Ort sein. Vielleicht klappt es ja in 2019, die Blütezeit ist zwischen April und Mai.

Bluebells, auch “atlantische Hasenglöckchen” genannt, sind DIE Frühlingsboten in UK und stehen schon lange auf meiner Bucket List für London

Bluebells, auch “atlantische Hasenglöckchen” genannt, sind DIE Frühlingsboten in UK und stehen schon lange auf meiner Bucket List für London

Chelsea Flower Show im Mai 2019

Die Chelsea Flower Show steht schon seit Jahren auf meiner London Bucket List. Jedes Jahr bin ich erneut fasziniert von den Bildern von Blumen-Arrangements und Mustergärten, die auf dem Gelände des Royal Hospital Chelsea (einem Altersheim für ausgediente Soldaten der Armee) entstehen. Vom 21-25.Mai findet das blumige Erlebnis statt, wobei an den ersten beiden Tagen nur Mitglieder der RHS (Royal Horticultural Society) eingelassen werden.

Abseilen vom Acelor Mittal Orbit

Ich mag den Acelor Mittal Orbit auf dem ehemaligen Gelände der Olympischen Spiele 2012. Zwar habe ich Angst vor der riesigen Rutsche, die es seit Juni 2016 gibt, aber beim Abseilen von der höchsten Skulptur in UK sage ich nicht nein. Eine Freundin habe ich auch schon gefunden, die verrückt genug ist, das mit mir zu machen. Jetzt müssen wir nur noch einen Termin finden.

“Keeper for a day” und Übernachtung im Londoner Zoo

Manchmal mag ich Tiere lieber als Menschen und daher haben mich Zoos schon immer fasziniert. Ja, man kann Zoos gegenüber kritisch eingestellt sein. Aber ich sehe die Vorteile, die Zucht und Pflege bringen und glaube fest daran, dass Kinder fremde Tiere sehen müssen, um sie später schützen zu wollen. Ich möchte total gerne mal einen Tag als Unterstützung der Zoowärter (Keeper for a day) verbringen. Am liebsten sogar noch mit einer Übernachtung im Zoo.

Hidden London Tours

Die vom London Transport Museum organisierten Touren “Hidden London” sind einfach großartig, wenn man tiefer in die Geschichte der Stadt eintauchen und dabei Orte besuchen will, die sonst nicht zugänglich sind. Ich habe schon einige Touren besucht und dabei still gelegte Ubahn Schächte, Bunker oder vergessene Ubahn Stationen besucht. Immer wieder bin ich fasziniert. Einige Touren fehlen mir noch und ich hoffe, dass es in 2019 Tickets gibt.

London Transport Museum Depot in Acton

Im London Transport Museum befindet sich nur ein Bruchteil dessen, was das Museum gesammelt hat. Ein Großteil der Ausstellungsstücke befindet sich im London Transport Museum Depot in Acton. Dort gibt es an ausgewählten Tagen Zugang und ich berichte euch nach meinem Besuch im Februar.

Westminster Abbey – Queen’s Diamond Jubilee Galleries

In der Westminster Abbey war ich viele Jahre nicht. Aber jetzt gibt es einen tollen Grund, die Krönungskirche der britischen Monarchie mal wieder zu besuchen. Seit Mitte 2018 sind die Queen’s Diamond Jubilee Galleries zugänglich, die über 700 Jahre versteckt waren. Und dort ist sind Artefakte wie alte Bücher und Statuen ausgestellt und es gibt einen neuen Ausblick auf bzw. in die Kathedrale. Ich bin sehr gespannt.

Vermutlich kommen im Laufe des Jahres noch viele weitere Dinge auf meine London Bucket List. Die Stadt schläft einfach nie! Neue Museen eröffnen, neue archaologische Entdeckungen werden gemacht und neue Restaurants wollen getestet werden. Es sind neue Gebäude geplant, z.B. wartet “The Tulip” auf die Fertigstellung. Ich werde euch auf dem Laufenden halten was die “Abarbeitung” meiner Bucket List angeht und euch mit Fotos Eindrücke übermitteln. Was kannst du mir noch als Ergänzung empfehlen? Was darf ich in 2019 auf keinen Fall in London verpassen?

 

* ich habe für diesen Post und die Nennung/Verlinkung der darin vorkommenden Person/Marken/Orte/Events kein Honorar oder sonstige Vergünstigungen bekommen. Mit der Kennzeichnung “Werbung” erfülle ich aber die neuesten gesetzlichen Vorgaben.

 

This post is also available in: English