Am 19. Mai 2018 ist es soweit – die royale Hochzeit des Jahres von Prinz Harry und Meghan Markle steht an und die ganze Welt schaut zu, wenn sich die beiden in der St George’s Chapel in Windsor Castle das Ja-Wort geben werden. Alles was es zur Hochzeit zu wissen gibt, habe ich dir zusammengestellt. Und sobald es mehr Details gibt, erfährst du sie auch hier in diesem Post.

Der Bräutigam Prinz Harry

  • Der Bräutigam ist Prinz Harry. Mit vollem Namen heißt er „Prince Henry Charles Albert David of Wales KCVO (das steht für Knight Commander of the Royal Victorian Order). Er ist der Sohn von Charles, dem Prince of Wales und der in 1997 verstorbenen Diana, Princess of Wales. Er ist Nummer 5 der britischen Thronfolge (nach Vater Charles, Bruder William, Neffe George und Nichte Charlotte)
  • Geboren am 15. September 1984 ist er am Tage seiner Hochzeit also 33 Jahre alt.

Die Braut Meghan Markle

  • Die Braut Rachel Meghan Markle wurde am 4. August 1981 geboren. Sie ist am Tag ihrer Märchenhochzeit 36 Jahre alt.
  • Ihre Eltern sind Tom Markle und Doria Radlan. Sie sind geschieden seit Meghan sechs Jahre alt ist. Meghan wuchs bei ihrer Mutter auf. Die beiden stehen sich sehr nahe.
  • Die Mutter hatte auf Grund ihrer Hautfarbe (sie ist Afro-Amerikanerin) oft mit Rassismus zu kämpfen. Auch Meghan sind hässliche Bemerkungen und Diskriminierungen nicht unbekannt. Die Mutter arbeitet als Yogalehrerin, der Vater war Lichtregisseur beim Fernsehen
  • Sie hat 2 Stiefgeschwister väterlicherseits: Schwester Samantha Grant und Bruder Thomas Markle jr. Zu beiden ist das Verhältnis nicht innig. Ich rechne nicht damit, dass die beiden zur Hochzeit im Mai eingeladen werden.
  • Von 2011 bis 2013 war sie mit Filmproduzent Trevor Engelson verheiratet.
  • Seit 2011 spielte sie in der US- Serie „Suits“ die Anwaltsgehilfin Rachel Zane. Mittlerweile wurde sie aus der Serie herausgeschrieben, denn als angehende Prinzessin geht das natürlich gar nicht.
  • Als US-Amerikanerin wird sie nicht automatisch mit der Hochzeit zur Britin. Sie muss sich wie jeder andere auch um die britische Staatsbürgerschaft kümmern. Ob sie sich für eine doppelte Staatsbürgerschaft entscheidet, ist noch offen. Interessant zu wissen: derzeit ist Meghan als Verlobte eines Briten im Land. Das bedeutet aber auch, dass innerhalb von sechs Monaten geheiratet werden muss. Das könnte erklären, warum die Hochzeit im Mai stattfindet.
  • Aus Respekt gegenüber der Queen wird Meghan noch vor der Hochzeit getauft und konfirmiert und wird dann der Church of England angehören
  • Seitdem die Verlobung der beiden bekannt gegeben wurde, sind viele Engländer in Hochstimmung. Sie schwärmen von Meghans offener und unkomplizierter Art. Harry und sie kommen als modernes Paar rüber. Klamotten, die sie trägt, sind innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Aber er gibt auch kritische Stimmen. Meghan knickse nicht tief genug, habe ihre Haare nicht ordentlich genug, lecke sich bei öffentlichen Auftritten zu oft über die Lippen. Es bleibt spannend zu sehen, wie schnell sie in die Rolle einer Prinzessin hineinwachsen wird. Ein regelmäßiges Trainingsprogramm in höfischer Etikette absolviert sie bereits.

 

Die Liebesgeschichte von Harry und Meghan bisher…

  • Es ist nicht so ganz klar, wie und durch wen sich die beiden kennengelernt haben. Man vermutet aber, dass sie einander auf den Invictus Games vorgestellt wurden.
  • Harry und Meghan daten seit Oktober 2016.
  • Im Februar 2017 wurden sie das erste Mal händchenhaltend in London fotografiert.
  • Im Laufe von 2017 verdichteten sich die Anzeichen, dass hier etwas Ernstes im Gange ist. Das wurde besonders klar, als Harry und Meghan im Oktober zum Essen mit der Queen erschienen
  • Im November folgte der Antrag beim Kochen eines Grillhähnchens.
  • Seit dem 27. November 2017 sind die beiden offiziell verlobt.
  • Das wurde auch von Street Artist Pegasus gefeiert. Der hatte anlässlich des Verlobungstages einen schwarzen Van mit einem Gemälde von Harry und Meghan in Partystimmung dekoriert und fuhr das Auto dann mit Blechbüchsen behangen durch die Straßen Londons. War der Polizei nicht ganz geheuer, man holte ihn aus dem Verkehr.

Der Verlobungsring

Den Verlobungsring hat Harry selber designt. Dabei hat er sich für ein „Trilogy“ Design entschieden. Das bedeutet, dass insgesamt 3 Steine auf dem Ring sind, der mittlere größer und auffälliger als die beiden an den Seiten. Der zentrale Stein aus Gelbgold wurde in Botswana (Harrys Lieblingsland) erworben, die Diamanten zu seiner Seite stammen aus dem privaten Besitz seiner Mutter, Prinzessin Diana.

Ein wenig Gossip rund um die royale Hochzeit

  • Es gibt derzeit viele Gerüchte, dass das Paar am Tag ihrer Hochzeit mit vielen Traditionen brechen wird. Das führt zu regelmäßigen Aufschreien in der Bevölkerung.
    • Mal heißt es, dass Meghan von ihrer Mutter an den Altar geführt werden wird,
    • dass sie selber eine Rede halten will (was gegen die höfische Tradition verstoßen würde),
    • dann dass sie kein weißes Kleid tragen will.
  • Das Paar wünscht sich anstatt von Geschenken Geldspenden

Wieviel an all dem dran ist, werden wir am 19. Mai sehen.

Bestätigte Details zur royalen Hochzeit von Harry & Meghan

  • Die Trauung findet am 19. Mai um 12 Uhr Ortszeit (also 13 Uhr deutscher Zeit) in der St. George’s Kapelle auf Schloss Windsor statt. Das ist ein Samstag und ungewöhnlich bzw. ein Bruch mit dem Protokoll, denn normalerweise sind royale Hochzeiten an einem Wochentag.
  • Nach der Trauung gibt es einen Empfang in der St George’s Hall. Harry und Meghan werden dazu stoßen, sobald sie von ihrer Kutschfahrt zurück sind.
  • Um 13 Uhr wird das dann vermählte Paar in einer Kutsche durch Windsor fahren, um seinen Fans und Gratulanten zuzuwinken. Die geplante Route verläuft von der St George’s Chapel, über “Castle Hill” hinaus aus Schloss Windsor und dann entlang der “High Street” durch Windsor hindurch und über „Long Walk“ zurück zum Schloss.
  • Abends gibt der Vater des Bräutigams, Prince Charles, es eine private Feier für Familie und enge Freunde

Offene Fragen zur Hochzeit am 19. Mai 2018

  • Wer führt sie zum Altar? Ihre Mutter? Ihr Vater? Ein väterlicher Freund? Niemand?
  • Wer designt das Kleid? Welche Farbe wird es haben? Stimmt das Gerücht, dass Meghan kein weißes Kleid tragen will? Seit Anfang Mai stehen die Designer fest – mehr Details im Updatebereich weiter unten.
  • Wird Meghan wirklich eine eigene Rede halten?
  • Wer wird Trauzeugin? Ersten Vermutungen deuten auf Meghans Freundin Millie Mackintosh. Der Star aus „Made in Chelsea“ wird derzeit auch als Wedding Planner vermutet.
  • Wer ist alles eingeladen? Welche anderen europäischen Royals sind eingeladen? Welche Celebrities kommen?
  • Was gibt es zu essen?
  • Wie wird die Hochzeitstorte aussehen und wer hat die Ehre sie zu fertigen? Hierzu gibt es ein Update, denn die Bäckerin wurde ausgewählt, s. weiter unten im Updatebereich.
  • Wer werden die Blumenkinder sein? Werden George und Charlotte gemeinsam ihrem Onkel die Ehre erweisen? Ja, die beiden sind als Blumenkinder bestätigt. 
  • Wo findet der berühmte erste Kuss als Ehepaar statt? Bruder William hatte den vom Palast des Buckingham Palace mit den Fans vor Ort und der ganzen Welt geteilt. So einen Balkon gibt es aber in Windsor nicht.

Das gemeinsame Leben nach der Hochzeit

  • Wohnen werden die beiden ab der Hochzeit im Nottingham Cottage am Kensington Palace.
  • Im Kensington Palace leben bereits William und seine Familie. Auch seine Mutter war hier zuhause. Natürlich sind die Wohnbereiche der Royals nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Allerdings kannst du den Kensington Palast besichtigen.
  • Mit der Hochzeit werden die beiden von der Queen die Titel „Duke and Duchess of Sussex“ verliehen bekommen
  • Wird Meghan nach der Hochzeit offiziell Prinzessin Meghan? Nein, denn den Titel „Princess + Name“ darf nur tragen, wer von royaler Abstammung ist. Ähnlich wie die Schwägerin Catherine wird sie sich vermutlich mit dem Titel ihres Mannes schmücken und als „Her Royal Highness Princess Henry of Wales“ angekündigt werden.

 

Was ändert sich für Meghan nach der Hochzeit?

  • Bunter Nagellack oder künstliche Nägel sind der Queen zu vulgär, es geht maximal ein blasses rosa. Daher sind farbige oder gar dunkel lackierte Nägel ab sofort tabu. Das gilt übrigens für alle Frauen der Royal Family.
  • Sie wird keine Autogramme mehr geben dürfen, aus Angst, dass ihre Unterschrift gefälscht werden können. Das dürfte der ehemaligen Schauspielerin vermutlich schwerfallen, wird aber von allen Royals so gehandhabt.
  • Selfies sind der Queen ein Gräuel und die royale Familie lehnt höflich ab, wenn um sie um ein Selfie gebeten werden. Es gibt nur sehr wenige Fotos dieser Art.
  • Obwohl es der royalen Familie nicht verboten ist, zur Wahl zu gehen, verhält man sich politisch neutral und wählt nicht. Sobald Meghan die britische Staatsbürgerschaft hat, wird sie auch nicht mehr zur Wahl gehen.
  • Falls sich Meghan für Brettspiele und insbesondere für Monopoly begeistert, wird sie dieses Spiel wohl zukünftig nicht mehr oft spielen. Die Queen mag es nicht und daher ist das Spiel ab sofort auch tabu.

 

Die royale Hochzeit live in Windsor miterleben

Seitdem das Datum der Hochzeit bekannt wurde, sind die Zimmer in Windsor ausgebucht bzw. teurer als normal. Wer noch keine Bleibe hat, aber dennoch vor Ort mit dabei sein will – einfach ein Zimmer in London buchen, denn von London Waterloo und London Paddington kommst du in max. einer knappen Stunde mit dem Zug nach „Windsor & Eton“. Dann musst du zu Fuß weiter.

Und mit ein wenig Glück erhascht man einen Blick auf das neue Paar, wenn sie nach der Trauung mit der Kutsche durch Windsor fahren. Den genauen Plan für den Fahrtweg findest du hier.

Gibt es eine Übertragung aus Windsor nach London?

Zur Hochzeit von William und Kate war London im Ausnahmezustand. Einige Fans campierten vor der Westminster Abbey, um am Hochzeitstag einen Blick auf Braut und Bräutigam aus erster Reihe zu bekommen. Wem das zu anstrengend war, der konnte bei einem Picknick im Hyde Park die Zeremonie samt anschließender Kutschfahrt entlang der Mall zum Buckingham Palace auf Großleinwänden live mitverfolgen. Highlight war sicherlich der Kuss des neuen Paares auf dem Balkon des Palastes. Wo genau Harry und Meghan diesen Moment zelebrieren, ist derzeit noch ungewiss. Auch ob es öffentliche Übertragungen im Hyde Park geben wird, ist noch nicht bekannt. Ich persönlich hoffe, dass sie es auch in diesem Jahr anbieten werden, denn Windsor an sich ist klein und die Strecke für die Kutschfahrt auch nur begrenzt. Wo werden all die Schaulustigen stehen, um einen Blick auf das Paar zu erhaschen?!

Die royale Hochzeit in Deutschland erleben

Nicht jeder wird live vor Ort in Windsor oder London dabei sein können, um die Hochzeit von Harry und Meghan zu verfolgen. Aber keine Sorge, RTL und ZDF übertragen ab 11 Uhr deutscher Zeit live aus Windsor. Wenn du nicht alleine vor deinem Fernseher bleiben möchtest, hat Sandra gleich mehrere Empfehlungen für dich, wo überall in Deutschland Public Viewing angeboten wird.

Wo wird Totally-London zur Zeit der Royalen Hochzeit sein?

Ich werden die Tage rund um die Hochzeit des Jahres in London zusammen mit Sandra von A Decent Cup of Tea verbringen. Am Hochzeitstag werden wir versuchen nach Windsor zu kommen und einen Blick auf die Kutschenprozession samt Braut und Bräutigam zu erhaschen. Ob uns das gelingt oder ob es Eindrücke aus London und einer möglichen Übertragung im Hyde Park geben wird, müssen wir abwarten. Freut euch schon jetzt auf Fotos und Liveschaltungen von uns beiden. Sandra arbeitet übrigens auch gerade an einem Post zu Thema des Jahres 2018, behaltet ihre Seite im Auge.

Souvenirs zur Hochzeit

Zur Hochzeit von William und Kate gab es so viele Souvenirs. Von Postkarten über Gedenkbücher, Keksdosen, Tassen, Bilder, Handtücher – eigentlich wurde das Thema komplett ausgeschlachtet. Ich bin gespannt, was es in diesem Jahr alles zu kaufen geben wird. Das eine oder andere Mitbringsel werde ich mitbringen…

 

Updates zur Royalen Hochzeit in Windsor

  • 20. Februar: Die Fahrtstecke der Kutsche steht fest
  • 9. März: Meghan wurde getauft und konfirmiert und ist jetzt Mitglied der Church of England
  • 20. März: Die Hochzeitstorte wird eine Bio Zitronen-Holundertorte. Diese wird Claire Ptak in ihrer Violet Bakery im Osten der Stadt hergestellt und mit echten Blumen verziehrt. Wenn du diesen Geschmack selbst mal probieren möchtest: Sandra von A decent cup of tea hat ein leckeres Lemon-Elderflower-Scones Rezept für dich und auch Simone von Tea and Scones hat einen besonderen Gugelhupf für dich ausprobiert.
  • 1. April: Die Blumen sind ausgewählt. Die Londoner Floristin Philippa Craddock wird die Gestecke für die St. George’s Chapel und die St. George’s Hall gestalten. Sie wird u.a. Zweige von Buche (beech), Birke (birch) und Weißbuche (hornbeam), sowie weiße Rosen, Pfingstrose (peonies) und Fingerhut (foxgloves) verwenden. Nach der Hochzeit wird das Paar die Blumen an charitative Organisationen geben.
  • Seit 1913 ist es Tradition, dass die royalen Bräute ihre Sträuße beim Verlassen der Westminster Abbey am Grab des unbekannten Soldaten (grave of the unknown warrior) ablegen. Diese Traeditionn geht auf Queen Mum zurück, die damals ihren Blumenstrauß im Gedenken an ihren im Krieg verstorbenen Bruder niederlegte. Da Harry und Meghan aber nicht in der Westminster Abbey getraut werden, wird derzeit noch spekuliert, ob sie den Strauß nachträglich zur Kirche bringen lässt.
  • 26. April: William wird der Trauzeuge von Harry
  • 2. Mai: Die Kutschen wurden ausgewählt. Für die Fahrt nach der Trauung haben Harry und Meghan die Ascot Landau Kutsche gewählt. Mit der nimmt die Queen jährlich an der “Queen’s Procession” in Ascot teil. Sollte es regnen, wird die Scottich State Coach genutzt. Die Kutsche wird von den 4 Windsor Grey Horses Milford Haven, Sir Basil, Tyrone und Storm gezogen, zusätzlich gibt es zwei Vorreiter Pferde. Plymouth und Londonderry sind Vater und Sohn.
  • 3. Mai: George und Charlotte werden Blumenkinder. Ihr kleiner Bruder Louis wird der Hochzeit fernbleiben
  • 05.Mai: Die Designer für das Brautkleid stehen fest: es sind die britischen Designer Ralph & Russo. Vermutungen wie das Kleid aussehen wird, gibt es viele. 7 Einschätzungen findest du im Post von Sandra.
  • 06. Mai: Sandra von A decent cup of tea hat erfahren, dass die Flitterwochen nach Namibia gehen werden. Die werden aber nicht gleich im Anschluss an die Feierlichkeiten starten, sondern erst später im Jahr und definitiv vor den “Invictus Games”.
  • 16. Mai: Wird Meghan von ihrem Vater zum Altar geführt oder nicht? Von “ja, ich bin dabei” über ein “nein doch nicht, ich will sie nicht blamieren” zum “ach, ich komme doch, diesen Tag darf ich nicht verpassen” war alles dabei. Aktuelle Infos sagen aber, dass er die Hochzeit doch verpassen wird, da er eine große Herz-OP durchführen lassen muss. Es bleibt spannend.

 

Kennst du schon den Post zu den skurrilesten Souvenirs zur Royalen Hochzeit?

This post is also available in: English

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?