Street Art mal anders – habt ihr die neuen und farbenfrohen Paste-Ups von “The Postman Art” in Camden oder rund um die Brick Lane schon entdeckt? Nelson Mandela, Elvis, Prince oder Amy Winehouse werden bunt eingefärbt und auf Hauswände geklebt. Mir sind die Arbeiten erstmalig Anfang 2019 aufgefallen und ich freue mich besonders, dass ich die Künstler für ein Interview gewinnen konnte. Viel Spaß beim Entdecken ihrer Arbeiten! Ich wette, wenn du sie jetzt einmal gesehen hast, erkennst du sie beim nächsten Mal sofort wieder.

Hallo The Postman Art

Wer seid ihr denn überhaupt?

Wir sind ein ständig wachsendes Kollektiv an Künstlern, die in Großbritannien, Miami, LA etc. leben – ich befürchte das ist alles, was wir zu diesem Thema preisgeben wollen.

Was gefällt euch am Posten eurer Arbeit in London?

Wir geben den Menschen eine Alternative zur Werbung, etwas Schönes zum Ansehen, das vielleicht ein Lachen auf ihre Gesichter zaubert.

Warum Paste-Ups?

Bei Paste-Ups wird die meiste Arbeit zu Hause erledigt, sie lassen sich einfach und schnell anbringen. Und man reist mit ihnen auch viel einfacherer als mit z.B. Spraydosen. Außerdem ist diese Art noch vergänglicher, weil Papier einfach nicht so lange auf der Straße überlebt.

Wie entscheidet ihr welche Berühmtheit als Paste-Up genutzt wird?

Das entscheiden wir spontan. Manchmal lassen wir uns von bestimmten Ereignissen oder Orten oder anderen Menschen inspirieren, mit denen wir zusammenarbeiten.

Wie teilt ihr die Arbeit zwischen euch auf?

Wer immer von uns frei ist macht hier und dort was, immer sporadisch.

Welche Aussage wollt ihr mit euren Arbeiten teilen?

Naja, es ist Pop Art mit einem Punk Twist. Alte klassische Bilder mit einem neuen Element. Kräftige Farben. Die Aussage kann so interpretiert werden, wie man mag.

Wann habt ihr mit euren Paste-Ups gestartet?

Wir sind vor knapp einem Jahr gestartet, im Sommer 2018.   

Wo seht ihr euch in 5 Jahren?

Ha! Wenn wir das sagen könnten, dann wäre die ganze Reise ja langweilig. Aber wir hoffen, dass wir in 5 Jahren immer noch Spaß an unserer Arbeit haben.

Was ist der beste Ratschlag, den ihr je bekommen habt?

Geht und tut es!

The Postman Art über London

Die Must-See’s in London?

Die London Underground 😉

3 Wörter, um London zu beschreiben

Inspirierend, busy, kreativ

Wohin geht ihr für ein gutes Frühstück?

Normalerweile lassen wir das Frühstück aus.

Das beste Museum in London ist?

Tate Modern

Die coolste Bar?

Da gibt es zu viele!

Eure Lieblingsgegend in London?

Der Osten

Fun Facts über das Team von The Postman Art

Eure Lieblings-Eiscreme?

Salted Caramel (seit letzter Woche)

Gin and Tonic oder Pimm’s?

G&T

Das Verrückteste, was euch in der Ubahn je passiert ist?

Das möchten wir lieber nicht sagen 😉

Wann kommt die Milch in den Tee?

Immer zum Schluss

Schon mal dran gedacht, die Queen für eins eurer Paste-Ups zu nutzen?

Ganz sicher sogar

The Postman Art in Social Media

Lust auf die regelmäßige Dosis der bunten Paste-Ups von The Postman Art? Dann folge ihnen doch auf Facebook oder Instagram. Auf ihrer Homepage erfährst du alle aktuellen News.

Danke an das Team von The Postman Art für das tolle Interview! Ich freue mich, schon bald wieder neue Arbeiten von euch zu entdecken!

Lust auf Street Art Entdeckungstour zu gehen und die Werke von The Postman Art und die vieler anderer cooler Künstler zu entdecken? Dann findest du im Post “Die besten Plätze für Street Art” ein paar Anregungen.

This post is also available in: English