Zuletzt aktualisiert am

Eine gruselige Stadtrundfahrt der besonderen Art erlebst du mit dem „Ghost Bus“. Ein schwarzer 1960er Roadmaster-Bus fährt dich in ca. 85 Minuten zu den dunklen und spukenden Orten Londons. Und davon gibt es einige…

Stadtrundfahrt mit Gruselfaktor mit dem Ghost Bus

Du kommst beim „Fleet Street Barber“ vorbei, machst einen kurzen Stopp am „Cross Bones Graveyard“, passierst „Old Bailey“, den „Tower“ und vieles mehr. Aber auch im Bus geschehen merkwürdige Dinge… Ist etwa selbst der Bus verhext?!

Der Reiseleiter ist gleichzeitig der Hauptdarsteller in diesem Live-Schauspiel und bringt mit viel Hingabe und Einsatz die Mysterien aus London ans Tageslicht. Auch wenn du London kennst lernst du hier ganz sicher noch ein paar Kuriositäten über Londons dunkle Seite kennen.

Die Tour endet wieder am Ausgangspunkt. Falls du vor der Tour im Sherlock Holmes Pub keinen Mut angetrunken hast, kannst du danach in Ruhe auf ein „Sherlock House Ale“ oder ein „Watson’s Golden Ale“ einkehren.

Großartige Tour, deren Konzept ich bereits aus Edinburgh kannte. Absolut empfehlenswert, wenn du nicht die klassische Sightseeing Tour machen willst!

Nützliches zur Tour

  • 8 Northumberland Ave, das ist vor dem „The Grand“ Hotel und gegenüber vom Sherlock Holmes Pub. Der Treffpunkt ist vom Trafalgar Square in ca. 5 Minuten Fußweg zu erreichen.
  • Die Busse fahren täglich und sogar mehrfach pro Tag. Allerdings erst am 18 Uhr. Alle Details zur Fahrt am besten vorher noch mal auf der Homepage der Ghost Bus Tours prüfen.
  • Ich empfehle die Tickets online zu buchen, denn es gibt keine Garantie auf Resttickets an Bord des Busses. Im Juni 2016 lagen die Kosten bei £21 für einen Erwachsenen, Kinder sind günstiger.
  • Totally-London-Tipp: 15 Minuten vor Abfahrt wird geboarded, die Auswahl der Plätze im Bus ist frei, jedoch steigt man der Anmeldereihenfolge ein. D.h. früh anmelden, früh da sein und somit die besten Plätze sichern. Ich fand den 4er Sitz mit kleiner Lampe am Fenster sehr stilecht.