Zuletzt aktualisiert am

Das Handel & Hendrix Museum ist in den beiden Wohnhäusern untergebracht, in denen Georg Friedrich Händel  (auf englisch Handel) und Jimi Hendrix – nur durch eine Mauer und 200 Jahre getrennt – fast am gleichen Ort gelebt und künstlerisch gewirkt haben.

Handel & Hendrix in London Museum

Handel hat in der Brook Street 25 ab 1723 gelebt und komponiert. Am 14. April 1759 starb er hier. Das Museum zeigt Teile seiner Möbel und Musikinstrumente.

Im Kontrast dazu steht das Leben von Jimi Hendrix, der von 1968 bis 1969 in einer Wohnung in 23 Brook Street lebte. Das eingerichtete Wohn- bzw. Schlafzimmer vermittelt einen guten Eindruck, wie das Leben des Musikers ausgesehen hat.

Die Wohnung von Hendrix ist erst seit Februar 2016 als Museum geöffnet und wurde vorher als Büroräume für das Handel Museum genutzt.

Nützliches für deinen Besuch

  • Das Museum befindet sich in 25 Brook Street, Mayfair, London W1K 4HB.
  • Von den Ubahn Stationen “Bond Street” und “Oxford Circus” ist es ein kurzer Fußweg.
  • Geöffnet hat das Handel & Hendrix Museum von Montag is Samstag von 11 bis 18 Uhr, der letzte Einlass ist um 17 Uhr.
  • Die Eintrittskosten liegen bei £11 für einen Erwachsene mit Spende (oder Spende £1 weniger).
  • Aktuelle News und Events findest du auf der Homepage des Handel Hendrix Museum.