Charles Dickens hat in London gelebt. Im heutigen Charles Dickens Museum zog er 1837 ein und hat hier u.a. Oliver Twist geschrieben. Gemeinsam mit seiner Frau Catherine zog er hier die ältesten seiner 10 Kinder groß und hat viele Dinnerparties gegeben.

Das Charles Dickens Museum

Das Charles Dickens Museum ist nicht nur für Dickens Begeisterte toll, sondern auch für jene, die an der Einrichtung der victorianischen Zeit interessiert sind.

Du erkundest das Haus und seine unterschiedlichen Räume und wirst sogar persönliche Gegenstände des Autors sehen.

In der Vorweihnachtszeit ist jeder Raum festlich geschmückt.

Nützliches für deinen Besuch

  • Das ehemalige Wohnhaus von Charles Dickens steht 48 Doughty St, London WC1N 2LX.
  • Die U-Bahn Station “Russell Square” ist am nächsten dran.
  • Das Museum ist von Dienstag – Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist um 16 Uhr.
  • Die Eintrittskosten liegen bei £9.50 für einen Einwachsenen (Stand Januar 2019).
  • Für aktuelle Events am besten auf der Homepage des Charles Dickens Museums nachlesen.
  • Totally-London Empfehlung: Ich habe das Museum in einen Tagesausflug eingebunden. Gestartet bin ich an der St. Pancras Station und habe mir dort die Kunstgegenstände angesehen. Dann habe ich das London Canal Museum besucht und habe nach dem Dickens Museum den Tag im angeschlossenen Café ausklingen lassen.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?