Vor einigen Wochen hat uns Katie Wignall von Look Up London eine Online-Stadtführung durch London gegeben. Ehrensache, dass sie sich danach auch Zeit für ein Interview in der “Meet the Londoner” Reihe genommen hat. Viel Spaß beim Lesen.

Katie Wignall von Look Up London

Katie, stell dich doch kurz vor.

Ich bin Katie, ein London Blue Badge Tour Guide und Geschichts-Bloggerin.

Meine Firma heißt Look Up London. Das ist als Blog und auf Social Media gestartet, aber seit vier Jahren biete ich auch Stadtrundgänge an, die sich auf die eher ungewöhnlichen Teile der Geschichte Londons fokussieren.

Wo in London lebst du?

Ich lebe schon mein ganzes Leben in London. Ich bin in der Nähe von Wimbledon aufgewachsen und jetzt lebe ich im East End, nähe Poplar.

Seit wann bist du ein Blue Badge Guide?

Ich habe die Auszeichnung im April 2018, nach zwei Jahren harten Studierens und nachdem ich 12 Püfungen bestanden habe, erhalten. Ich bin stolz, dass ich in meinem Abschlussjahr den ‘best overall presentations prize’ gewonnen habe.

Katie über Look Up London

Wofür steht Look Up London?

Bei Look Up London dreht sich alles um die kleinen versteckten Details, die dir mehr über die Geschichte Londons verraten. Es hat alles begonnen, als mir klar wurde, wie wenig andere Londoner nach oben blicken, um zu bewundern, was über ihren Köpfen zu entdecken ist (Anmerkung Totally-London: Look Up bedeutet übersetzt nach oben schauen). Also habe ich angefangen Fotos und Geschichte online zu teilen. Daraus ist der Blog entstanden.

Was gefällt dir am Tour Guide sein?

Das Beste am Tour Guide sein ist, dass man immer weiter lernt, es gibt immer neue Stories oder ein neues Detail in London zu entdecken. Die andere gute Sache daran ist, dass man viel unterwegs ist und Leute aus der ganzen Welt trifft.

Hast du eine Signatur Tour oder eine Lieblingstour?

Neben den eher “touristischen” Sehenswürdigkeiten, zeige ich den Londonern gerne die versteckten „Schätze“ in der City of London und in Spitalfields. Ich habe sieben einzigartige öffentliche Führungen, die ich über meine Website anbiete; von Bermondsey bis Fleet Street, da fällt es schwer einen Favoriten auszuwählen.

Wie kommst du auf neue Touren?

Die meisten meiner Inspirationen bekomme ich, wenn ich durch London laufe. Man muss nur Ausschau halten, neugierig sein und schon entdeckt man etwas, das eine Idee auslöst. Ich habe auf meinem Handy so viele Notizen von halbfertigen Touren, die ich gerade plane!

Katie über London

Was ist ein Must-See in London?

Für mich ist die St Paul’s Cathedral ein absoluter Must-See in London. Es ist zwar nicht die älteste Kirche, aber sie ist wunderschön, hat eine faszinierende Geschichte und man kann in die Kuppel hinaufsteigen und hat dort einen epischen 360 Grad Ausblick auf London.

Diese 3 Wörter London am besten

Ich denke immer, dass London grenzenlos ist, weil es so viel zu sehen und zu tun gibt, dass es überwältigend sein kann. Aber das ist es auch, was einem so viel Spaß bringt. Wenn ich zwei weitere Wörter wählen muss, dann wären das inspirierend, aber auch unordentlich!

Das beste Museum in London ist?

Ich habe mal für das Victoria and Albert Museum gearbeitet und das ist so voll mit wundervollen (und skurrilen!) Objekten, dass ich nur dieses Museum wählen kann. Es ist einer meiner Lieblingsorte für eine Tour.

Die coolste Bar ist?

Ich bevorzuge ein historisch anmutendes Pub einer coolen Bar! Überall in der City ist es toll, aber ich mag das Hand and Shears, Old Doctor Butlers Head und The Cockpit besonders.

Deine Lieblingsgegend in London?

Ich kriege von Spitalfields einfach nicht genug, die historischen Straßen aus dem 18ten Jahrhundert sind wunderschön, aber man muss sich eine gute Zeit raussuchen, weil es hier sonst voller Touristen ist.

Wo ist dein Lieblingsort?

Ich liebe den (relativ) neuen Dachgarten in der City, 120 Fenchurch es ist ein schöner offener Platz und so ruhig!

Wohin gehst du für ein nettes Frühstück?

Irgendwo in Clerkenwell. Am Wochenende ist es hier viel ruhiger als in Borough oder Spitalfields, die voll mit Brunch-Suchenden sind!

Lustiges über Katie Wignall

Was ist deine Lieblings-Eissorte und von wo holst du sie?

Bacio von Gelupo in Soho. Das beste Eis in London und Schokolade & Haselnuss ist mein Favorit.

Gin Tonic oder Pimm’s?

Definitiv G&T!

Wann kommt die Milch in den Tee?

Zum Schluss. Aber normalerweise in den Kaffee, ich bin keine Tee-Trinkerin.

Was ist deine Lieblings-Tube-Linie?

Ich nutze den DLR (Totally-London: DLR steht für Docklands Light Railway), er ist der König der Transportlinien!

Wenn du zeitreisen könntest, in welche Periode würdest du gehen und warum?

Da ich weiß, wie düster das normale Leben für die meisten Londoner war, bin ich in der heutigen Zeit recht glücklich! Wenn ich jedoch eine Königin oder Superreiche wäre, wäre es interessant, die dekadente georgische Ära aus nächster Nähe zu erleben!

Look Up London in Social Media

Katies Blogbeiträge findest du auf ihrer Webseite Look Up London. Du kannst ihr außerdem auf Facebook (@lookuplondonwalks) und Instagram (@look_uplondon) folgen.

Liebe Katie, danke für das Interview und vor allem für die tolle virtuelle Stadtführung. Die hat uns allen sehr gefallen! Ich freue mich, wenn wir das erneut anbieten können und wenn wir uns in London mal auf einen Tee treffen!

This post is also available in: English